Bioresonanz-Therapie

Definition, Einsatzbereiche, Ablauf der Behandlung

Naturheilverfahren Bioresonanztherapie

Wenn Sie eine biologische Behandlung von bestimmten chronischen Störungen wie etwa Allergien oder körperliche Schwächen suchen oder sonstige versteckte Ursachen vermuten, dann können naturheilkundliche Maßnahmen eine sanfte Alternative für Sie sein.

Lesen Sie hier alles Wichtige zur Bioresonanzbehandlung und den möglichen Einsatzbereichen.

Naturheil-verfahren Bioresonanz-therapie

Wenn Sie eine biologische Behandlung von bestimmten chronischen Störungen wie etwa Allergien oder körperliche Schwächen suchen oder sonstige versteckte Ursachen vermuten, dann können naturheilkundliche Maßnahmen eine sanfte Alternative für Sie sein.

Lesen Sie hier alles Wichtige zur Bioresonanzbehandlung und den möglichen Einsatzbereichen.

Die Top 4 Stichworte zum Thema Bioresonanz im Überblick:

  1. Definition Bioresonanztherapie
  2. Mögliche Einsatzbereiche
  3. Ablauf der Behandlung
  4. Umfang einer Bioresonanzbehandlung

Was bedeutet Bioresonanz?

Die Bioresonanzbehandlung ist eine biologische Behandlungsart aus der Erfahrungsmedizin (die BICOM-Therapie existiert seit 1987), deren Wirksamkeit nicht durch Studien wie in der Schulmedizin nachgewiesen ist. Sie hat ihren Ansatz auf der Biophysikalischen Ebene und nutzt Informationen und Interaktionen zwischen dem elektromagnetischen Feld des Körpers und von Substanzen, sowohl zur Testung als auch zur Therapie.

Die Erkenntnisse zur Bioresonanz beruhen auf Forschungsergebnissen der Quantenphysik über den Doppelaspekt der Materie als Teilchen sowie als Strahlung, d.h. Kommunikation der Zellen über Photonenabstrahlung.

Mögliche Einsatzbereiche mit Bioresonanz

Das Einsatzgebiet der Bioresonanzbehandlung besteht überwiegend in der Behandlung von bestimmten chronischen Störungen, die der Schulmedizin nur bedingt zugänglich sind.

Lang andauernde Belastungen, körperlich wie psychisch, chemische Zusatzstoffe in Nahrungsmitteln und Trinkwasser, Umweltgifte, Strahlenbelastungen, Einsatz von Medikamenten und Antibiotika in der Viehzucht wirken belastend auf den Körper und können irgendwann das „Fass zum Überlaufen“ bringen. Es kann zu chronischer Müdigkeit kommen sowie unklaren Befindlichkeitsstörungen, multiplen Unverträglichkeiten und Allergien bis zu schweren körperlichen Störungen.

Die biophysikalische Ebene, auf der die Bioresonanz-Behandlung basiert, bietet die Möglichkeit, die individuellen Belastungen zu testen und zu behandeln, sofern die Selbstheilungskräfte des Körpers überfordert oder blockiert sind.

Mögliche Einsatzbereiche mit Bioresonanz

Das Einsatzgebiet der Bioresonanzbehandlung besteht überwiegend in der Behandlung von bestimmten chronischen Störungen, die der Schulmedizin nur bedingt zugänglich sind.

Lang andauernde Belastungen, körperlich wie psychisch, chemische Zusatzstoffe in Nahrungsmitteln und Trinkwasser, Umweltgifte, Strahlenbelastungen, Einsatz von Medikamenten und Antibiotika in der Viehzucht wirken belastend auf den Körper und können irgendwann das „Fass zum Überlaufen“ bringen. Es kann zu chronischer Müdigkeit kommen sowie unklaren Befindlichkeitsstörungen, multiplen Unverträglichkeiten und Allergien bis zu schweren körperlichen Störungen.

Die biophysikalische Ebene, auf der die Bioresonanz-Behandlung basiert, bietet die Möglichkeit, die individuellen Belastungen zu testen und zu behandeln, sofern die Selbstheilungskräfte des Körpers überfordert oder blockiert sind.

Ablauf der Behandlung

BICOM Bioresonanz-Methode

Die festgestellten Belastungen werden über das Bioresonanzgerät (wir arbeiten mit dem BICOM-Gerät) mit dem passenden Frequenzmuster behandelt. Dazu ist der Patient am BICOM-Gerät angeschlossen. Hier werden die für ihn passenden Programme zusammengestellt und eine schmerzlose, nicht belastende aber angenehme und sanfte Behandlung durchgeführt.

Es liegen gute persönliche Erfahrungen in der Behandlung der oben genannten Störungen vor, beispielsweise auch im Rahmen einer Raucherentwöhnung.

Ablauf der Behandlung

BICOM Bioresonanz-Methode

Die festgestellten Belastungen werden über das Bioresonanzgerät (wir arbeiten mit dem BICOM-Gerät) mit dem passenden Frequenzmuster behandelt. Dazu ist der Patient am BICOM-Gerät angeschlossen. Hier werden die für ihn passenden Programme zusammengestellt und eine schmerzlose, nicht belastende aber angenehme und sanfte Behandlung durchgeführt.

Es liegen gute persönliche Erfahrungen in der Behandlung der oben genannten Störungen vor, beispielsweise auch im Rahmen einer Raucherentwöhnung.

Umfang einer Bioresonanz Therapie

Wie viele Behandlungen einer Störung erforderlich sind, ist individuell unterschiedlich und wird schrittweise gemeinsam erörtert.

Keine Anerkennung durch Krankenkassen oder Schulmedizin

Die Bioresonanztherapie ist eine Behandlung der Erfahrungsmedizin wie auch die Homöopathie und wird von der Schulmedizin nicht anerkannt. Daher ist dies keine Kassenleistung.

Ich freue mich, Sie kennenzulernen

Wenn Sie Informationen wünschen oder Fragen zur Behandlung haben, können Sie mich gern kontaktieren.

Mit Klick auf den Button öffnet sich ein Kontaktformular, über das Sie mir eine E-Mail zukommen lassen können. Wenn Sie Ihre Telefonnummer hinterlassen, rufe ich auch gerne zurück.